Medical Training

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 24/08/2017 - 04/12/2017
19:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Dogrockers

Kategorien


Die meisten Hunde haben Angst vor dem Tierarzt. Deshalb ist es umso wichtiger, dass man seinen Hund daran gewöhnt. Jeder Hund wird früher oder später einmal zum Tierarzt müssen. Wenn er,durch das gemeinsame Medical Training mit seinem Menschen, gut vorbereitet ist, wird für Beide der Gang in die Praxis viel entspannter sein. Das Medical Training ist aber ebenso sinnvoll für Hunde, welche bereits (negative) Erfahrung mit  dem Tierarzt gemacht haben.

Stellen sie sich doch einmal vor wie es sein muss fürchterliche Angst zu haben,

mit Gewalt von fremden Personen festgehalten zu werden und das im schlimmsten Fall auch noch wenn es ihnen körperlich sehr schlecht geht…? Durch das Medical Training lernt ihr Hund vertrauensvoll zu kooperieren und muss so deutlich weniger Stress ertragen.

Jede Übung wird als Trick mit dem Clicker aufgebaut, durch die gemeinsame Arbeit mit dem Hund, wird das Vertrauen und die Bindung zum Menschen zusätzlich gestärkt. Das Medical – Training ist auch für alltägliche Dinge von Vorteil: sei es das Bürsten, das Anschauen, oder Putzen der Zähne, eine Zecke die entfernt werden muss, usw…

Im ersten Teil des Kurses, dass Basistraining, steht die Konditionierung auf das Clickgeräusch und das Freie Formen auf dem Programm. Freies Formen bedeutet dass der Hund lernen soll aktiv mitzuarbeiten und durch Versuch und Irrtum sich einen Trick erarbeitet.

Danach stehen die einzelnen Übungen auf dem Programm:

 

  • Fingertarget
  • Kinntarget
  • Tunneltarget
  • Seitenlage
  • Pfote auf der Hand ablegen

 

Diese Übungen dienen dazu, dass der Hund mit dem Menschen kooperiert und sich in einer Übung, einem Trick befindet, während er untersucht wird.

Danach geht es dann weiter mit den einzelnen Übungen aus dem Medical – Training:

 

  • Augen und Ohren untersuchen lassen
  • Zähne untersuchen lassen/Zähne putzen
  • Gewöhnung an den Behandlungstisch
  • Ruhig auf der Hundewaage stehen
  • Abhören lassen/Abtasten/Röntgen
  • Besuch beim Tierarzt
  • Schritt gehen für Gangbildanalyse
  • Beine/Pfoten anheben lassen
  • Maulkorbtraining
  • Kragentraining

Der Kurs beginnt am 24.08.2017. Der Einstieg in den Kurs ist aber auch zu einem späteren Zeitpunkt möglich.

Uhrzeit 19:00 Uhr – 20:00 Uhr

8 Wochenkurs, jeweils eine Stunde Training pro Woche

Kursgebühr 159€ pro Teilnehmer (Mensch & Hund)

Maximal 8 Teilnehmer pro Kurs

Bookings

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.